5.8 C
Hallenberg
Montag 26. Februar 2024
5.8 C
Hallenberg

Hallenberger Schützensaison neigt sich dem Ende

Am Sonntag, 29. Oktober, um 17 Uhr, ziehen die Hallenberger Schützen wieder Bilanz bei ihrer diesjährigen Herbstversammlung in der Schützenhalle. Der Vorstand lädt bereits jetzt herzlich ein.

Mitte September endete die Saison mit dem diesjährigen Kreisschützenfest in Olsberg. Bereits am Freitag war die Schützengesellschaft mit ihrem Jungschützenkönig Jonathan Illgen und seinen Begleitern beim Jungschützen-Vogelschießen vertreten – auch Schützenkönig Nicolai Selizki versuchte am Samstag sein Glück beim Wettbewerb um die Königswürde auf Kreisebene. Zum großen Festzug durch die Olsberger Innenstadt am Sonntag war Hallenberg bei herrlichstem Sommerwetter mit seinem Königspaar Nicolai und Marina Selizki, gut 40 Musikern der Stadtkapelle Hallenberg und ebenso vielen Schützen vertreten. „Es war eine super gute Veranstaltung.“ schrieb Major Matthias Dielenhein noch am gleichen Abend an alle Schützen – verbunden mit einem besonderen Dank an die Stadtkapelle.

Auch bei den weiteren Schützenfest-Besuchen in Medebach, Hesborn, Braunshausen und natürlich zum Jubiläums-Schützenfest in Liesen war die Schützengesellschaft sehr gut vertreten. Sicherlich zahlt sich der für diese Feste vom Verein gestellte Bustransfer und die in diesem Jahr eingeführte persönliche Einladung per WhatsApp aus – aber vor allem ist es natürlich die große Feierlaune unserer Schützen und die Lust auf den Vereinsübergreifenden Austausch.

Das Hochfest der Hallenberger Schützengesellschaft 1827 e.V. fand dieses Jahr vom 8. bis 10. Juli statt. Bei bestem Sommerwetter wurde ausgelassen gefeiert, getanzt und – nicht zuletzt dank der Hitze und eines hervorragenden Theken-Teams – viel getrunken.

Den Auftakt bildete das Ständchen am St.Josefs-Haus am Samstagabend. Es trafen sich das Königspaar 2022/23 Markus und Mara Kappen, der neue Jungschützenkönig Jonathan Illgen, der Schützenvorstand und der Musikverein Medelon um den Bewohnern herzliche Grüße der Schützengesellschaft zu übermitteln und auf das bevorstehende Schützenfest einzustimmen. Anschließend traten die Schützen gegen 19.30 Uhr am Nikoläum an. In der Schützenhalle angekommen folgte das Konzert der Medeloner Musikkapelle und der Einmarsch des Königspaares mit seinen Gästen an den Königstisch. Gegen 21 Uhr schlossen sich die Begrüßung der Gäste und die Ehrung der 25- und 50-jährigen Vereinsmitglieder durch Major Matthias Dielenhein an. Im Anschluss daran spielte der Musikverein Medelon zum Tanz auf.

Der Sonntagmorgen begann um 9 Uhr mit dem Schützenhochamt am Freialtar. Anschließend marschierten die Schützen und die Musiker zum Ehrenmal, wo durch Major Dielenhein die Gefallenenehrung mit Kranzniederlegung vorgenommen wurde.

Am Nachmittag traten die Schützen dann zum Großen Festzug am Nikoläum an. Musikalische Unterstützung während des Festzugs erhielt der Musikverein Medelon von der Stadtkapelle Concordia Hallenberg und dem Tambourkorps Winterberg. Das Königspaar präsentierte sich gemeinsam mit den Jubelmajestäten: in der Königskutsche präsentierten sich der 60-jährige Jubelkönig Albert Paffe und die 65-jährige Jubelkönigin Rita Hartmann. Im Festzug marschierten die 25-jährige Jubelkönigin Elke Ramm und das 50-jährige Jubelpaar Wolfgang Glade und Maria Kappen. Nach dem Festzug wurden vor der Schützenhalle alle teilnehmenden Jubelmajestäten geehrt. Die Ehrung der weiteren Jubilare Anita Walter (65-jährige Jubelkönigin) und Maria Hunold (70-jährige Jubelkönigin) wurde vom Vorstand persönlich am Rande des Fests vorgenommen.

Im weiteren Verlauf folgten Königstanz und Kindertanz, bevor ab 20 Uhr die Tanz- und Showband „Starlight“ mit ihrem breiten Repertoire für eine hervorragende und ausgelassene Stimmung in der Halle sorgte.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst begann der Schützenfestmontag. Das Vogelschießen begann gegen 11 Uhr und wurde durch den König Markus Kappen, Vorstand und Ehrenvorstand eröffnet. Nach gut 90 Minuten setzte sich der 37-jährige 2. Vorsitzende der Schützengesellschaft Nicolai Selizki in einem knappen Duell mit dem 299. Schuss durch, holte den Rumpf und linken Flügel des Vogels von der Schraube und errang so die ersehnte Königswürde. Bei guter Schießbeteiligung waren außerdem folgende Schützen erfolgreich: Hendrik Mause (Reichsapfel – 42. Schuss und Krone – 77. Schuss), Fabian Hartmann (Zepter – 58. Schuss) und Adrian Lange (rechter Flügel – 191. Schuss).

Der frischgebackene Schützenkönig Nicolai Selizki erkor seine Frau Marina Selizki zur Königin, welche um 13.30 Uhr durch Major Matthias Dielenhein und seine Vorstandskollegen den zahlreichen Anwesenden in der Halle unter großem Jubel verkündet wurde. Der große Festzug zum Abholen des neuen Königspaares am Nachmittag startete gegen 16.30 Uhr an der Schützenhalle. Auch der Festzug am Montag war von einer großen Beteiligung der Schützen und vielen Zuschauern geprägt. Gemeinsam konnten sich das scheidende und das neue Königspaar im Festzug durch Hallenbergs Straßen der jubelnden Bevölkerung präsentieren. Anschließend fand die feierliche Umkrönung auf dem Schützenplatz statt. Das neue Königspaar erhielt die Insignien der Königswürde und das scheidende Königspaar die Orden und Urkunden zur Erinnerung an ihre Regentschaft. Nach dem Singen des Hallenberger Schützenliedes „Feiert nach der Väter Weise“ und dem Abschreiten der Fronten durch die Königspaare schlossen sich Kindertanz und Königstanz in der Schützenhalle an. Auch am dritten Abend wurde bis tief in die Nacht ausgelassen gefeiert und getanzt.

Veranstaltungen

- Advertisement - spot_img

AKTUELLES

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner