7.2 C
Hallenberg
Sonntag 3. März 2024
7.2 C
Hallenberg

Das Abwasserwerk der Stadt Hallenberg informiert:

Gewässerverunreinigung durch Falscheinleitungen

In ganz Liesen und Hesborn, sowie in Teilbereichen der Kernstadt und von Braunshausen, wird im Trennsystem entwässert. Das bedeutet, es existiert neben der Schmutzwasserableitung auch eine eigene Regenwasserkanalisation.

Das anfallende Niederschlagswasser wird also nicht, wie in einem Mischsystem, zusammen mit dem Schmutzwasser zu der Kläranlage, sondern direkt in ein Gewässer geleitet. Das Niederschlagswasser wird der Natur also auf kurzem Wege zurückgegeben.

Leider kommt es vereinzelt zu Gewässerverunreinigungen durch stark verschmutztes und schaumbildendes Abwasser, das über Straßen- oder Hofabläufe (Gullys) in die Regenwasserkanalisation und anschließend in die Gewässer gelangt. Daher unsere dringende Aufforderung:

Entsorgen Sie Putzwasser oder sonstige verunreinigten Wässer von Arbeiten an Haus und Hof nicht im nächsten Regenwassereinlauf auf Ihrem Hof oder an der Straße und waschen Sie Ihr Auto nicht vor dem Haus.

Die Putz-, Reinigungsmittelmittel mitsamt der Schmutzstoffe gelangen ansonsten über den Regenwasserkanal ungeklärt in das Gewässer!

Auch Chemieprodukte mit dem Aufdruck "biologisch abbaubar" müssen über den Schmutz- oder Mischwasserkanal zu einer Kläranlage abgeleitet und dort behandelt werden.

Wir bitten Sie um Mithilfe. Unterstützen Sie uns beim Gewässerschutz, zeigen Sie Verantwortung und handeln Sie nicht nach dem Motto "Aus den Augen aus dem Sinn". Gewässerverunreinigung ist kein Kavaliersdelikt!!

Abwasserwerk der Stadt Hallenberg

AWS GmbH als Betriebsführer

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Veranstaltungen

- Advertisement - spot_img

AKTUELLES

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner