Samstag, Juni 15, 2024
StartLokalesVerleihung des Heimatpreises 2023

Verleihung des Heimatpreises 2023

Auch in diesem Jahr wird der Heimatpreis der Stadt Hallenberg verliehen. Mit dem Heimatpreis wird ein herausragendes, ehrenamtliches Engagement, das auf dem Gebiet der Stadt Hallenberg erfolgt bzw. deren Bürgerinnen und Bürgern zu Gute kommt und einen heimatlichen Bezug aufweist, honoriert. Das Engagement sollte nachhaltig für zukünftige Generationen wirken, muss sich in einem konkreten, aktuellen Projekt oder in einer dauerhaften und regelmäßigen Tätigkeit zeitlich widerspiegeln und muss die ausdrückliche Akzeptanz der Bevölkerung, wie etwa eines Ortsteiles, haben. Diese Preiskriterien hat der Rat der Stadt Hallenberg im Vorfeld festgelegt.

Der Bürgermeister und die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses hatten über insgesamt sieben eingereichte Bewerbungen zu entscheiden. Der Heimatpreis 2023 wurde traditionell in der letzten Sitzung des Stadtrates in diesem Jahr, am 08.12.2023 durch Bürgermeister Enrico Eppner an die drei Preisträger überreicht.

Die Urkunde für den ersten Preis, verbunden mit einem Preisgeld von 2.500 Euro nahm der Förderverein der Grundschule Hallenberg e.V. entgegen. Der Förderverein besteht seit 1998 und unterstützt seit 25 Jahren die Grundschule bei ihren Projekten rund um den Schulalltag, in den letzten Jahren insbesondere bei der Weiterentwicklung der Schule als Naturparkschule und Schule für Gemeinsames Lernen. Die Verbundenheit der Schülerinnen und Schüler mit der Schule legt schon in der Kindheit den Grundstein für die Verbundenheit zu ihrer Heimat und lässt diese durch das Aufwachsen mit Aktivitäten im Umfeld der Schule im Laufe der Jahre größer werden. Wer an seine Kindheit gute Erinnerungen hat, kehrt häufig als Erwachsener, nach abgeschlossener Berufsausbildung

oder Studium, in seinen Heimatort zurück. Somit ist das vorrangige Ziel des Fördervereins und aller seiner Unterstützer, die Schule attraktiv zu gestalten und für zukünftige Generationen zu erhalten.

Über den zweiten Preis, verbunden mit einem Preisgeld von 1.500 €, freute sich der Förderverein des Katholischen Familienzentrums Hallenberg. Der im Mai 2022 gegründete Verein hat sich zum Ziel gemacht, optimale Entwicklungsmöglichkeiten für die Kinder zu schaffen. Insbesondere werden die pädagogische Arbeit und die frühkindliche Entwicklung im Kindergarten gefördert. Ideelle und materielle Unterstützung, die über den normalen Rahmen hinausgeht sind dem Verein, neben der Unterstützung und Mitgestaltung bei Festen und Veranstaltungen besonders wichtig.

Die Urkunde für den drittplatzierten Preisträger, verbunden mit einem Preisgeld von 1.000 € wurde dem Förderverein Hallenberg e.V. ausgehändigt. Der Verein, der 2022 aus dem bereits 1997 gegründeten Förderverein für Kultur, Brauchtum und Heimatpflege hervorgegangen ist Betreiber des Infozentrums Kump, in dem seit der Eröffnung im Jahr 2006 insgesamt 48 Ausstellungen von namhaften Künstlern durch den Förderverein organisiert wurden. Regelmäßig finden auch Lesungen und Konzerte statt. Ganz aktuell hat der Förderverein in Zusammenarbeit mit dem SGV, dem Brauhof und der Stadt Hallenberg den Biererlebnispfad gestaltet, der in Kürze eröffnet wird. Zudem wurde die Quartalsgemeinschaft Backhaus inzwischen in den Förderverein eingegliedert, die Renovierung des Backhauses und des Backofens sind in Planung, genau wie die Wiederaufnahme der Hallenberger Schnade.

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern!

Sport

Aktuelles

- Anzeige-spot_img
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner