Samstag, Juni 15, 2024
StartLokalesMausefallen, Blasebälge

Mausefallen, Blasebälge

Zuwachs für das künftige Mausefallenmuseum im Kump

Bei ihrem Besuch der Ausstellung "Griechische Szenen" überraschten Bärbel Stübner und Frank Röbert aus Battenberg den Vorsitzenden des Fördervereins Hallenberg e.V. Michael Kronauge mit einem wertvollen Geschenk.

"Mausefallen, Blasebälge" jede Sparte der Wanderhändler machte früher mit einem spezifizierten "Kauf-Ruf", der jeweils nach einer bestimmten Melodie gesungen wurde, auf sich aufmerksam.

"Mausefallen, Blasebälge", so heißt das Bild von Christian Brand (1722-1795), das der Kupferstecher Quirin Mark 1780 in dem Werk " Zeichnungen nach dem gemeinen Volke besonders des Kaufruf in Wien" veröffentlicht hat.

Der Mausefallensammler Reinhard Ewert aus Grünberg hat dem Förderverein Hallenberg seine komplette Mausefallensammlung mit über 200 historischen und kuriosen Mausefallen aus aller Welt überlassen.

Der Förderverein Hallenberg und die Stadt Hallenberg sind gerade dabei, die Ausstellung im Infozentrum Kump neu zu gestalten. Neben den Besonderheiten von Hallenberg, Freilichtbühne, Osternacht und Muttergottestag werden dort künftig auch die Mausefallen ausgestellt werden.

"Dieser über 250 Jahre alte Kupferstich wird einen Ehrenplatz im künftigen Mausefallenmuseum erhalten" versprach Michael Kronauge und danke für das wertvolle Geschenk.

Sport

Aktuelles

- Anzeige-spot_img
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner